Startseite
    Wörter
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Musik
  Ich mag ...
  Berlin
  Reisen
  Literatur
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/desdinova

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der große Gatsby

"So regen wir die Ruder, stemmen uns gegen den Strom - und treiben doch stetig zurück, dem Vergangenen zu."
Dies ist der letzte Satz des titelgebenden Buches, was ich in wenigen Stunden gelesen habe. Ein gutes Buch von Francis Scott Fitzgerald, gefällt mir ausnehmend gut. Habe es gerade ausgelesen, weil ich keine Lust mehr zum Lernen hab, meine Konzentration ist am Ende. Vielleicht ist es ein Geschenk, dass ich soviel Zeit habe.
Doch darüber will ich nicht zu viele Worte verlieren, es liegt mir eher nahe, etwas über gestern Abend zu schreiben. Nein, keine politische Diskussion, ich war, bis aufs Kino gestern Nachmittag, nicht einmal draußen. ich saß nur hier, las, und wartete. Warten - wie immer. "Ich warte / Du kommst endlich // Ich gehe / ich bin endlich." Ein Vers, der mir immer wieder in den Sinn kommt. leider funktioniert er praktisch nicht, wenn man auf so etwas besonderes wie das Leben, wie die Inspiration wartet. Ich habe jedenfalls in diesem Warten eine Entscheidung getroffen für meine Zukunft, eine essentielle, weitreichende Entscheidung, die mein Leben, hoffentlich positiv, beeinflussen oder gar bestimmen wird. Eine sehr hypotaktische Entscheidung, wie man merkt. Vielleicht ist es leichtsinnig, vielleicht genau das Richtige. Auf jeden Fall wird es teuer, aber es könnte die richtigste Entscheidung meines Lebens sein, der Meilenstein, der vorher immer gefehlt hat. Der Meilenstein, den man braucht, die Entscheidung, die man treffen muss, um die Welt wirklich verbessern zu können und die den positiven Zukunftsglauben, die Hoffnung über alles rationale stellt.
Des Weiteren habe ich überlegt, ob ich nicht für mein Buch eine bessere Perspektive wähle. Vom Er-Erzähler zum Ich-Erzähler, beides personal. Ich glaube, damit komme ich besser zu Rande, werde es auch bald einmal ausprobieren. Außerdem bauen sich da einige Dinge besser ein.
Mehr bleibt wohl nicht zu sagen, außer: welcome back, summer.
2.6.06 12:03
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Berkana (2.6.06 18:36)
Ob du dich richtig entschiede hast zeigt immer erst die Zeit, aber es wird wohl passen, denn ich habe die Erfarung gemacht, dass man alles immer irgendwie braucht(brauchen kann) ud sei es nur als Lernprozess.Deshalb bereue ich auch keien meiner Entscheidungen,denn sie haben mich letzendlich zu dem/zu der gemacht was/wer ich bin.

Liebe Grüsse
und schöne Pfingsten

Star

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung